Allkampfschule - PSV 90 - DESSAU - seit 1992
ÜBERSICHT
AKTUELLES
GRUPPENBILDER 2018
TRAININGSZEITEN
ALLKAMPF KUNST ©
SPORTKENDO ©
ATK-SV 16plus®
HUMAN PANKRATION©
TAI CHI GYM ©
TRAMPOLIN SPORT
ANMELDUNG
KAMPFSCHULLEITER
STANDORT
KONTAKT
Sitemap
Trainingsplan
Datenschutzerklärung


Wechsel bei 16200

 (R)espektvoll - (E)hrenhaft - (G)erecht - (E)hrgeizig - (L)oyal 

 


 TAI CHI GYM ©



 


 

 


Zur Zeit üben wir im Gymnastikraum

PSV 90 Dessau-Anhalt e.V. Heidestr. 137


 

Mittwoch 

 

16:30 - 17:30 Uhr

 

Freitag

 

14:30 - 15:30 Uhr


 

NEUE Einstiegskurse ab Mittwoch 09. Januar 2019!

 

 

 

 


 

 

Persönliche Terminvergabe

Tel.: 0163 2822228


Chinesische Gesundheitsgymnastik

Energiezuführung durch Atmung 

Meditation in Bewegung



Wirkungen des Tai Chi  & Qi Gong


Tai Chi & Qi Gong bewirkt, daß die Lebensenergie ( Qi bzw. Chi ) des Menschen gesteigert wird. Dies führt zu einem Gefühl von Vitalität, Lebenskraft, Ausgeglichenheit und innerer Ruhe.

Die Welt-Gesundheits-Organisation definiert Gesundheit wie folgt:
"Die Gesundheit ist der Zustand des vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur des Freiseins von Krankheit und Gebrechen."
(WHO, Genf 1976)


Tai Chi & Qi Gong bringt Körper, Geist und Seele in harmonischen Einklang. Die Atmung, das Herz-, Kreislauf- und Nervensystem werden durch regelmäßige Üben reguliert. Es steigert die Konzentration, das Allgemeine Wohlbefinden und Entspannt.


Da das Tai Chi & Qi Gong ohne großen Kraftaufwand geübt wird, ermöglicht es dem Körper vollständig  zu entspannen.
Durch die aufrechte Haltung und die langsam fließenden Bewegungen werden die Gelenke besonders wenig beansprucht. Insbesondere Menschen mit  rheumatischen Beschwerden können mit den Übungen dem Schmerz entgegen wirken und vorbeugen.

Es senkt nachweislich den Blutdruck und reguliert den Stoffwechsel. Zudem erhöht es die allgemeine körperliche Fitness und die Dehnfähigkeit der Muskeln und Sehnen und hilft so Verspannungen zu vermeiden.
In Verbindung mit dem Qi Gong, bei dem man die innere Energie (das Qi ) entwickelt, erlangt der Übende ein zufriedenes Wohlbefinden und einen gesunden Körper.
Die "Qi" die innere Lebensenergie wird entscheident gestärkt und durch den ganzen Körper geleitet.

              


 Qi Gong



Qi Gong Chinesische Gesundheitsgymnastik nach der Lehre von Mönch Chang San Feng (1391-1459)
Im 13. oder 14. Jahrhundert soll der taoistische Mönch Chang San Feng der Legende nach in den Wudang-Bergen (Zentralchina, in der Provinz Hubei) verschiedene Kampfkunstarten miteinander verbunden und daraus die Tai Chi Chuan Ursprungsform geschaffen haben. Diese sind aus dem traditionell praktizierten Chi Gung entstanden, welches schon seit  5000 Jahren in China existiert.

 


Das regelmäßige Üben          


 

Reguliert Atmung, Herz-, Kreislauf- und Nervensystem steigert die    Konzentration, das Allgemeine Wohlbefinden und Entspannt. Führt zu einem Gefühl von Vitalität, Lebenskraft, Ausgeglichenheit und innerer Ruhe. Rheumatischen Beschwerden können mit den Übungen dem Schmerz entgegen wirken und vorbeugen. Erhöht die allgemeine körperlich Fitness und die Dehnfähigkeit der Muskeln und Sehnen und hilft so Verspannungen zu vermeiden.Vermindert das Risiko, Herz-Kreislauferkrankungen (Bluthochdruck, Arterienverkalkung, Herzinfarkt, Hirnschlag etc.) zu bekommen.Veringert Streß, Angstgefühle, Gefühle von Depression und Einsamkeit.Hilft bei allgemeiner Energielosigkeit, Schlappheit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit Stärkt das Immunsystem ist ideal zur Gewichtskontrolle. 
 

Egal, ob Ihnen Ihr Arzt Qi Gong oder Tai Chi Chuan empfohlen hat, ob Sie selbst aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun möchten oder ob Sie auf der Suche nach innerer Ruhe, Frieden und Entfaltung sind: Fangen Sie an, Qi Gong wird Ihnen guttun!
 


Kursleiter, Enrico Gerhart, studierte Tai Chi & Qi Gong an der "MARTIAL ARTS ASSOCIATION - INTERNATIONAL" , Stützpunkt Hannover-Stadthagen, und hat im Mai 2006 als " Tai Chi und Qi Gong - Lehrer" abgeschlossen.

 

 

Lehrmeister Patrick Fricke Aka Liu De Ming

 

https://wu-dang-pai.de/wudang-daoist-institut/ 

 


Tai Chi


 

 ... auch Schattenboxen bei uns Europäern genannt, ist eine Bewegungsform die in Meditation und nach einer bestimmten Abfolge langsam gelaufen wird. Wir üben die 24 Figuren der Pekingform. Sie beinhaltet viele Elemente der chinesischen Kampfkünste, da sie ursprünglich auch zur Selbstverteidigung diente. Die aus dem alten China übermittelte 24er Form wurde von der chinesischen Regierung in den Fünfziger Jahren als Volksform beschlossen. Dabei steht die Gesundheitsförderung im Mittelpunkt. Ziel ist, mit Körper und Geist die Alltagseinflüsse, die auf unseren Körper einwirken, ins richtige Lot zu bringen. Nach den Yin-Yang Prinzipien (innen/außen, oben/unten, leer/voll, positiv/negativ, hell/dunkel usw.)  bringen wir unseren Körper und Geist in Balance, kontrollieren unsere Atmung und beugen chronischen Erkrankungen sowie Haltungsschäden vor. Unser Körper wird geschmeidiger und unsere Konzentrationsfähigkeit erhöht. Wer diese Übungen über einen längeren Zeitraum in seinen Alltag einfließen lässt, ermöglicht sich mehr Gesundheit und kann sehr viel positive Lebensenergie dazu gewinnen.

 


 


TAI CHI  24er Pekingform Technikauflistung 
 


 

1.)        Das Chi wecken / Anfang

2.)        Die Mähne des Pferdes teilen (3x)

3.)        Der Kranich breitet die Flügel aus

4.)        Das Knie schützen (3x)

5.)        Die Pipa spielen

6.)        Den Affen abwehren (4x)

7.)        Den Vogel beim Schwanz fassen (links)

8.)        Den Vogel beim Schwanz fassen (rechts)

9.)        Die einfache Peitsche

10.)      Die Hände wie Wolken bewegen (3x)

11.)      Die 2. einfache Peitsche

12.)      Den Arm abstreifen / Das Pferd am Hals tätscheln 

13.)      Der Fersentritt mit rechts

14.)      Die Ohren mit den Fäusten treffen

15.)      Drehen und Fersentritt links

16.)      Die Schlange kriecht am Boden / Die gehockte Peitsche (links)

17.)      Die Schlange kriecht am Boden / Die gehockte Peitsche (rechts)

18.)      Die Schöne Weberin (links und rechts)

19.)      Die Nadel vom Meeresgrund holen

20.)      Die Arme wie ein Fächer ausbreiten
 
21.)      Drehen, abwehren nach unten, parieren und zustoßen

22.)      Verschließen, schieben

23.)      Die Hände kreuzen                               

24.)      Das Chi sinken lassen /  Abschluss         

                                                                                                 

 

 

 

 

1. Gruppe 2006

 

PSV 90 Dessau-Anhalt e.V. | kontakt@allkampf.de / Tel.: 0163 28 222 28